Kompressionsversorgung Kai Kramer Fußorthopädie in Ochsenfurt
Kai Kramer Orthopädietechnik Ochsenfurt
Kai Kramer Orthopädietechnik Ochsenfurt

Arbeitssicherheitsschuhe

Für den Gesetzgeber ist ein Arbeitssicherheitsschuh nicht in erster Linie ein Schuh sondern eine Form der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA). Durch sie sollen gesundheitsrelevante Arbeitsverletzungen vermieden, oder zumindest in ihren Auswirkungen gemildert werden.

Die berufsgenossenschaftlichen Richtlinien der DGUV 112-BGR 191 umfassen die Normen, welche die orthopädische Zurichtung von Sicherheitsschuhen und den Einsatz von Schuheinlagen bei solchen Schuhen betreffen.

Demnach muss ein Arbeitssicherheitsschuh auch nach einer Veränderung den geltenden festgeschriebenen Regelungen entsprechen. Entspricht der Schuh nicht den Vorschriften so ist bei einem Unfall Ihr Versicherungsschutz durch die Berufsgenossenschaft eventuell gefährdet.

Die Zurichtung von Arbeitssicherheitsschuhen samt deren Einlagen müssen nach der genannten Richtlinie zwingend einer Baumusterprüfung unterzogen werden. Konkret bedeutet dies, dass der Sicherheitsschuh nur dann weiterhin die sicherheitsrelevanten Merkmale beibehält, auch wenn orthopädische Veränderungen vollzogen wurden.

Wir bieten Ihnen aus diesem Grund ausschließlich zugelassene, geprüfte Arbeitssicherheitsschuhe an, welche nicht nur in Ihrer Größe, sondern auch in verschiedenen Weiten erhältlich sind.

Alle von uns gefertigten Veränderungen erfüllen die Erfordernisse der BGR 191 und der Schutz gemäß Baumusterprüfung sowie der Versicherungsschutz bleibt demzufolge erhalten.

Kostenträger sind hier entweder die Rentenversicherung, die Arbeitsagentur oder Ihre Berufsgenossenschaft. Wer tatsächlich zuständig ist, muss individuell geprüft werden.

Fragen Sie uns - wir beraten Sie gern!

Anträge bei der Rentenversicherung  zum Download

Informationen

Zertifiziert

Wir sind DEKRA zertifiziert. Das garantiert Ihnen Qualität in der Behandlung.

Kai Kramer Orthopädietechnik Ochsenfurt